Veranstaltung "anwesend."

Mit der Einzelausstellung `anwesend.´ präsentiert Genusskurator UG (haftungsbe-schränkt) im Torhaus Nord die Künstlerin Christin von Behrbalk. Gezeigt werden ca. 35 fotografische Arbeiten, die vor allem durch ihre mediale Transformation die Aufmerk-samkeit auf sich ziehen. Die Künstlerin nutzt bereits vorhandene und vornehmlich gefundene Fotografien alter Familienfotoalben und bestickt diese. Dabei begegnen dem Betrachter alltägliche Situationen - also kleine und große Ereignisse, die es festzuhalten galt. Doch bleibt es nicht alleine bei dem für den Betrachter bekannten Motiven, die die Künstlerin Christin von Behrbalk zeigt. Durch feine Stickereien schafft die Künstlerin über die Motivik hinweg eine von vielen möglichen Geschichten auf der Fotografie selbst aufzuzeigen. Das Garn weiß diese zu manifestieren und über den Augenblick hin-aus haltbar zu machen. Es ist ein immer fortwährender Prozess des Findens, Festhaltens und Loslassens.

Mit einem `Kuratorinnen Café´ am Samstagnachmittag sind die Besucher*innen dazu eingeladen mit den Kuratorinnen Jaqueline Krone und Anikó Merten bei Kaffee und Kuchen ins Gespräch zu kommen. Die präsentierten Arbeiten können käuflich erworben werden. Eine Preisliste liegt vor Ort aus.

Christin von Behrbalk (*1982) ist diplomierte Künstlerin und studierte an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig. Ihre Kernthemen sind Vergänglichkeit, das damit verbundene feinstoffliche Erinnern und zeitgleiche Verfremden, das Abschiednehmen von Ehemaligem und der unvermeidliche Kreislauf des Seins. Von Behrbalk setzt sich dabei mit dem Spannungsfeld zwischen Identität, Verhüllung und Assoziation auseinan-der Ausdruck findet sie in Zeichnung, Fotografie, Collage, Plastik und Installation. Sie lebt und arbeitet in Braunschweig.